Tagesfahrt von Magdeburg nach Brandenburg /Havel


Unsere Fahrt beginnt ca. 9.00 Uhr an der Schiffsanlegestelle Magdeburg Rothensee, unmittelbar am größten Wasserstraßenkreuz Europas. Auf der Trogbrücke überqueren wir zunächst den Elbestrom, bevor wir über die Schleuse Hohenwarthe und Niegripp direkt auf die Elbe gelangen.

Nun geht es runde 30 Kilometer den zweitgrößten deutschen Strom flussabwärts. Dabei genießen wir die Schönheit der weitläufigen Elbauen, die nur selten von kleine Ortschaften wie Rogätz oder Kehnert unterbrochen werden. Am Elbekilometer 371 zweigen wir in den Pareyer Verbindungskanal ab und kommen somit zur Schleuse Parey.
Diese wurde als Doppelkammerschleuse mit Mittelhaupt im Jahr 1891 erbaut. Die Schleusenmauern sind komplett aus Ziegelstein gemauert und bis heite funktionsfähig erhalten.
Nach der Schleusung geht es weiter, vorbei an der 1869 gegründeten Schiffswerft Bolle, in den Elbe-Havel Kanal. Durch seine Naturbelassenheit und seinen Abwechslungsreichtum ist dieser Kanal ein Erlebnis.

Nach der Passage der Stadt Genthin und der Schleuse Wusterwitz erreichen wir die Märkische Seenlandschaft. Zunächst den Wendsee, der an der Seegartenbrücke zwischen Plaue und Kirchmöser nahtlos in den Plauer See übergeht.
Weiter geht es über den Quenzsee und den Silokanal der Vorstadtschleuse Brandenburg entgegen. Nach der Schleusung erreichen wir ca. 17.30 die Schiffsanlegestelle Neustädtisches Wassertor, welche sich in einer malerischen Seerosen bewachsenen Havelbucht mit herrlichen Panoramablick auf die Katharienenkirche befindet.

Unsere Leistungen:
  • Begrüßungstrunk an Bord
  • 8-stündige Schiffspassage von Magdeburg nach Brandenburg
  • 1x garantiert frisch zubereitetes Mittagessen
  • 1x Kaffeetrinken (2 Tassen Kaffee und ein Stück Bäckerkuchen)
  • Erläuterungen des Kapitäns zum gesamten Reiseverlauf


Preis: 40,- €

[zurück zu Reiseziele]


© 2007 - 2019